Mitglied werden/spenden

Mitglied werden

KONTAKTE-Domizil, Foto: Ragna Vogel

Als ordentliches Mitglied können Sie unter anderem aktiv 

  • auf der Mitgliederversammlung zentrale Vereinsfragen mitentscheiden
  • sich auf vielfältige Weise in den Verein einbringen
  • vom breiten Netzwerk des Vereins in den ehemaligen Ländern der Sowjetunion und Deutschland profitieren
  • neue Bekannte und Freunde finden

Sie erhalten von uns einen regelmäßig erscheinenden Rundbrief über die Aktivitäten des Vereins und direkte Einladungen zu unseren Veranstaltungen.
Der Mitgliedsbeitrag liegt bei 41 Euro bzw. 20 Euro (ermäßigt) im Jahr.
Schreiben Sie uns, dann erhalten Sie von uns einen Mitgliederantrag.

Datenschutzinformation für Mitglieder

Da wir ein Verein ohne institutionelle Förderung sind, sind wir in erster Linie auf Fördermitglieder angewiesen.
Wenn Sie, liebe Leserin, lieber Leser, uns als förderungswürdig betrachten, dann ergreifen Sie doch die Initiative:

Fördermitglied werden

Selbst der Mindestbeitrag im Jahr von 41 Euro hilft uns, das bisherige Aufgabenspektrum zu vertiefen und zu erweitern.
Als Fördermitglied erhalten Sie laufende Informationen und Rechenschaftsberichte über unsere Arbeit.
Das Formular für die Fördermitliedschaft finden Sie hier: Beitrittserklärung Fördermitgliedschaft

Datenschutzinformation für Mitglieder

Aktuelle Spendenaufrufe von KONTAKTE-KOHTAKTbI e.V.

Spenden für leukämiekranke Kinder
Spendenkonto:
Kontakte-Kontakty
Kennwort „Kinderleukämie“
IBAN: DE48 1009 0000 3065 5990 06
BIC: BEVODEBB

Spendenaufruf für ehemalige sowjetische Kriegsgefangene
Mit über drei Millionen Toten zählen sowjetische Kriegsgefangene nach den europäischen Juden zur größten Opfergruppe der Nazis. Den Überlebenden verweigert der deutsche Gesetzgeber die Anerkennung als NS-Geschädigte, sie sind „nicht leistungsberechtigt“. Keine öffentliche Hand streckt ihnen eine „humanitäre Geste“ entgegen.
KONTAKTE-KOHTAKTbI e.V. ruft zu Spenden für ehemalige sowjetische Kriegsgefangene auf. Bis Juli 2013 konnten in Armenien, Belarus, Estland, Georgien, Kasachstan, Moldowa, Russland und der Ukraine 7.320 ehemaligen sowjetischen Kriegsgefangenen jeweils 300 Euro übermittelt werden. In Briefen wird mitgeteilt, dass dies eine Geste der Anerkennung des erlittenen Unrechts ist. Bei sozialen Notfällen, die von unseren regionalen Partnern dokumentiert werden, übermitteln wir darüber hinaus Hilfeleistungen.

Spendenkonto:
Kontakte-Kontakty
Kennwort „Kriegsgefangene“
IBAN: DE48 1009 0000 3065 5990 06
BIC: BEVODEBB

Bürger-Engagement für vergessene NS-Opfer
Seit dem 27. Januar 2004 rufen wir auf zum Bürger-Engagement für NS-Opfer in Ländern der ehemaligen Sowjetunion, denen die Bundesstiftung „Erinnerung, Verantwortung und Zukunft“ keine Zuwendungen übermitteln konnte.

Spendenkonto:
Kontakte-Kontakty
Kennwort „Bürgerengagement“
IBAN: DE48 1009 0000 3065 5990 06
BIC: BEVODEBB

Armenienhilfe
Die Solidaritätskampagne für ehemalige sowjetische Kriegsgefangene begann im Jahr 2003 in Armenien. Der armenische Verein der rehabilitierten Gefangenen des Zweiten Weltkrieges wurde unser zuverlässiger Vertragspartner. Diese einzigartige Selbsthilfe-Organisation von NS-Opfern wird unterstützt bei der sozialen Betreuung ihrer bedürftigen Mitglieder.

Spendenkonto:
Kontakte-Kontakty
Kennwort „Armenienhilfe“
IBAN: DE48 1009 0000 3065 5990 06
BIC: BEVODEBB

Verbrannte Dörfer in Belarus
Seit 2012 übermitteln wir durch unsere Partner in Minsk, die Vereinigung „Verständigung“, und die ehemalige Leiterin der Gedenkstätte Dörferfriedhof Chatyn, Natalya Kirillova, Spenden an Überlebende der von der Wehrmacht oder in ihrem Auftrag verbrannten Dörfer in Belarus.

Spendenkonto:
Kontakte-Kontakty
Kennwort „Verbrannte Dörfer“
IBAN: DE48 1009 0000 3065 5990 06
BIC: BEVODEBB

****

Der Verein für Kontakte zu Ländern der ehemaligen Sowjetunion – KONTAKTE-KOHTAKTbI e.V. – ist gemeinnützig. Spenden und Fördermitgliedbeiträge sind steuerbegünstigt. Bei Angabe der vollständigen Adresse wird ab 50 Euro unaufgefordert eine Spendenquittung zugestellt. KONTAKTE-KOHTAKTbI e.V. erhielt die Gemeinnützigkeit für „Völkerverständigung und medizinische Hife“. Spenden sind steuerbegünstigt. (Steuernummer 27/670/56642 beim Finanzamt für Körperschaften I, Berlin – Letzter Freistellungsbescheid vom 12.06.2017)

Datenschutzinformation für Spender