Direkt zum Navigationsmenü.


KONTAKTE-KOHTAKTbI

Verein für Kontakte zu Ländern der ehemaligen Sowjetunion.

Jüdisch-ukrainische Briefe.

Unser Bürger-Engagement für vergessene NS-Opfer gilt neben ehemaligen sowjetischen Kriegsgefangenen auch Ghetto-Überlebenden in der Ukraine, die von der Stiftung „Erinnerung, Verantwortung und Zukunft“ nicht begünstigt worden sind. Partnerorganisation dort ist die Ukrainische Assoziation der jüdischen Ghetto- und KZ-Überlebenden.

Im Dezember 2011 schrieben wir Neujahrsgrüße an 450 Mitglieder dieser Organisation, die zuvor Spenden erhalten hatten. In einem Nachsatz baten wir sie, als Zeitzeugen ihre Erinnerungen aufzuschreiben. Seither stehen wir in ständiger Korrespondenz mit Ghettoüberlebenden in der Ukraine und veröffentlichen hier eine kleine Auswahl ihrer von Valerie Engler und Jennie Seitz aus dem Russischen übersetzten Briefen.

Die bisherigen jüdisch-ukrainischen Briefe.

2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012.

2017.

14 Briefe aus Odessa.

2016.

2015.

2014.

November.

Oktober.

April.

März.

Februar.

Januar.

2013.

September.

August.

Juni.

Mai.

April.

März.

Februar.

Januar.

2012.

November.

Oktober.

September.

August.

Juli.

Juni.

Mai.

April.

März.

Februar.

Januar.

Zum Seitenanfang


Zurück zum Seitenanfang.