Direkt zum Navigationsmenü.


KONTAKTE-KOHTAKTbI

Verein für Kontakte zu Ländern der ehemaligen Sowjetunion.

156. Freitagsbrief (vom 27. Januar 2009, Übersetzung aus dem Georgischen ins Russische: Nugsar Abuladse, aus dem Russischen: Anke Pfauter).

Nikolos Parimonowitsch Klibadse
(ehemaliger Kriegsgefangener)
Kreis Zagersk
Georgien.

Erklärung.

Mein Name ist Nikolos Parimonowitsch Klibadse. Ich wurde 1920 in Georgien in der Ortschaft Ladschana im Kreis Zagersk geboren. Im Januar 1940 wurde ich vom Wehramt in Zagerski zum Militärdienst eingezogen, später habe ich dann im Großen Vaterländischen Krieg gekämpft. Nach einer Verwundung wurde ich 1942 aus der Armee entlassen. Zu meinem Unglück geriet ich auf dem Heimweg in der Ukraine in der Nähe von Kertsch in deutsche Gefangenschaft. Dort kam ich zunächst auch in ein Kriegsgefangenenlager, später kam ich dann in Lager in Polen, Deutschland und schließlich Frankreich. Während wir dort verschiedene Arbeiten verrichten mussten, ging man schrecklich, grausam und unmenschlich mit uns um, egal ob auf dem Bau, auf dem Feld oder als wir unsere Aufseher bedienen mussten. Die Verpflegung war sehr schlecht, wir wurden angeschrien und beleidigt, geschlagen und gepeinigt, mal bekamen wir gar nichts zu Essen. So waren wir ständig auf der Suche nach einem Stück Brot, auch wenn es alt und verschimmelt war.

Zu Kriegsende 1945 wurde ich endlich von den Alliierten befreit.

Ich bin inzwischen sehr alt und an viele Einzelheiten kann ich mich nicht mehr erinnern. Diese Erinnerungen bewegen uns alle nach wie vor sehr und auch jetzt habe ich Tränen in den Augen. Vor kurzem habe ich erfahren, dass es in Deutschland Menschen gibt, die ehemalige Kriegsgefangene unterstützen. Deshalb möchte auch ich Sie bitten, mir zu helfen. Vielen Dank. Ich wäre sehr froh, wenn Sie uns helfen könnten. Wir Veteranen haben inzwischen das Greisenalter erreicht und unser Alltag ist wegen der wirtschaftlichen Lage in unserem Land sehr schwierig, und zu leben haben wir auch nicht mehr allzu lange. Vielen Dank für Ihre Hilfe, die Sie mir am Ende meines Lebens erweisen.

Hochachtungsvoll und vielen Dank,

Nikolos Klibadse.

Zum Seitenanfang


Zurück zum Seitenanfang.